Ögon Designs – Smart Wallets aus Aluminium

Seit 2004 revolutioniert die Firma Ögon als erfinder der Aluminium Börse den Markt der Geldbörsen. Das kleine Unternehmen erfindet das Konzept des „Smart Wallet“ und schafft eine Alternative zur klassischen Geldbörse. Die Markteinführung von Ögon auf dem Lederwarensektor brachte frischen Wind in die Branche und die revolutionäre Aluminium-Börse stellte vieles des klassischen Geldbörsenmarkts in Frage. Kompakt, leicht und einfach zu bedienen – die unverwechselbaren, modernen Börsen sind im Handumdrehen zum Bestseller geworden.

Für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet und durch eine große Farbauswahl gekennzeichnet haben die Alu-Börsen jedoch weitere, entscheidende Vorteile: sie sind zu 100% recyclebar, widerstandsfähig, rostbeständig und vor allen leicht. Ögon Designs produziert dabei soweit wie möglich lokal und vermeidet die Verwendung von schädlichen Chemikalien wie Blei und Nickel. Seit 2015 schon produziert Ögon ausschließlich in Frankreich, um die hohe Qualität der Produkte zu gewährleisten.

Eric Berthes, bereits Designer von namenhaften Firmen wie Bollinger, Sonia Rykiel, Corum und Ruinart ist seit 2012 verantwortlich für das einzigartige Design der neuen Kollektion. Der Franzose entwarf für Ögon Designs die „Quilted“ Kollektion – die ersten Börsen auf dem Markt aus gestepptem Aluminium. Neben dem stylischen Design bringen die Aluminium-Börsen aber einen entscheidenden Vorteil: aufgrund des Materials wirken die Börsen wie ein faradayischer Käfig. Nicht nur stoppen die Ögon Design Artikel magnetische Wellen und schützen so Ihre Karten vor Entmagnetisierung, sonder ebenfalls vor unbefugtem Datendiebstahl. Alle Produkte von Ögon tragen deshalb das Siegel „RFID Safe“.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.